Tiantangzhai AAAAA

                              
  • Tiantangzhai
  • Tiantangzhai
  • Tiantangzhai
  • Tiantangzhai
  • Tiantangzhai
Sehenswürdigkeiten Wetter
  • wind:Nordost 1
  • Sonnenaufgang.5.57
  • Druck:988hPa
  • Sonnenuntergang.18.01
  • UV-Intensitat:die Schvachsten
  • Luftfeuchtigkeit:95%
   Umgebung Unterkunft
   Tiantangzhai (staatliche 4A-klassige Tourismusausflugsgegend, staatliche Naturschutzzone, nationaler Forstpark und nationaler geologischer Park) ist der zweithöchste Berggipfel des Dabiebergs. Es wird als „der letzte Urwald von Ostchina, ein Reich von Pflanzen, ein Meer von Blumen“ bezeichnet.
   Der Dabieberg ist die Wasserscheide des chinesischen nördlichen und südlichen Stromsystems, d. h. der Fluss im Norden des Bergs fließt nach Norden und in den Huai-Fluss, während der Fluss im Süden des Bergs nach Süden und in den Jangtse-Fluss fließt. Die Gesamtfläche der Ausflugsgegend beträgt 120 Quadratkilometer. Darin sind 25 Gipfel über 1000 Meter hoch. In der Ausflugsgegend gibt es sowohl schwer einnehmbare Pässe und steile Berggipfel, als auch dichte Bambuswälder,  reißende Wasserfälle und einzigartige Kiefern und Steine, was bei den Touristen einen imposanten und grandiosen Eindruck hinterlässt. Im Altertum wurde es sogar „der erste Pass im Südosten Chinas“ genannt.
Tiantangzhai AAAAA