Zhu Yuanzhang

Autor: admin      zuletzt aktualisiert: 2015-12-25

   Der Taizugao-Kaiser der Ming-Dynastie, Zhu Yuanzhang(1328-24.6.1398, Han-Nationalität), kommt aus Zhongli, Haozhou. Als der erste Kaiser der Ming-Dynastie hat er diese Dynastie gegründet.

   Zhu Yuanzhang ist intelligent und weitsichtig. Er sucht so gern nach fähigen Menschen, wie man beim Durst etwas trinken möchte. Mit diesen Menschen macht er heldisch das damalige China zu einem einheitlichen Staat. Nachdem er den Kaiser geworden ist, legt er der Landwirtschaft, der Etikette und der Musik Bedeutung bei. Außerdem zeichnet er die Zucht und die generöse Handlung, nicht zuletzt betont er die Wichtigkeit der Erziehung und beschäftigt sich damit. Er hat noch eine Reihe von rechtlichen Bestimmungen festgelegt und durchgeführt, die der Sozialsituation und den Interessen des Volks entsprechen. Diese von ihm betriebenen Maßnahmen sind ohne Beispiel. Aber wegen seines  Charakters bringt er im Lebensabend gerne das Volk zu Tode, was macht ihn bei der Verwaltung trotz des guten Startes kein gutes Ende. Das ist eben die Schwäche von Zhu Yuanzhang.

Zhu Yuanzhang

gefragte Informationen